Die große Armut – Was tun bei Selbstständigen?

Viele haben den Traum mit der Selbstständigkeit eine Unabhängigkeit sowie gut verdienen zu können. Leider trifft dies in der Realität nicht auf alle zu. Es droht Altersarmut weil die Altersvorsorge fehlt oder nicht in die freiwillige staatliche Rente bedient wird.

Wer sich selbstständig macht, denkt üblicherweise ausschließlich in Erfolgskategorien. Und wird häufig schnell von der Realität eingeholt. Dies heißt dann geringer Verdienst und fehlende Absicherung fürs Alter, aber auch bei Gebrechen. Hier ist der Staat gefragt und nach langen Jahren des Nichttuns handelt er endlich. Auf Makler warten umfangreiche Beratungsaufgaben. Das Bundesarbeitsministerium hat für  das […]

Quelle: Die große Armut – finanzwelt

„Die wenigsten Hartz-IV-Bezieher sind faul“

Hartz IV: „Die Grenzbelastung bei niedrigem Zuverdienst sehr hoch machen“

Hartz IV hält Menschen von Arbeit fern, sagt Ökonom Andreas Peichl. Weil Zuverdienste unattraktiv seien, entständen nur Minijobs, von denen der Sozialstaat nichts habe.

Quelle: Hartz IV: „Die Grenzbelastung bei niedrigem Zuverdienst sehr hoch machen“

Arbeitswelt im Wandel: „Es ist ein Mythos, dass wir uns zu Tode arbeiten müssen“

Ist eine eine interessante Idee. Ob es umsetzbar ist, hängt wieder von der individuellen Situation ab. Aber der Weg ist das Ziel ;-):

Die Gründer der Softwarefirma Basecamp haben ein Buch gegen den Schneller-höher-weiter-Geist des Silicon Valley geschrieben. Sie empfehlen darin die 32-Stunden-Woche.

Quelle: Arbeitswelt im Wandel: „Es ist ein Mythos, dass wir uns zu Tode arbeiten müssen“

Rente mit 63 verschiebt sich: Wer ab 2019 noch ohne Abschlag in Rente gehen kann – FOCUS Online

Abschlagsfrei in Rente gehen mit 63 Jahren: Das geht schon bald nicht mehr. Das Renteneintrittsalter der ´Rente mit 63´ verschiebt sich mit jedem Jahr um zwei Monate nach hinten. Die nötigen Beitragsjahre könnten Sie jedoch schon gesammelt haben, um jetzt schon in Rente zu gehen.

Quelle: Rente mit 63 verschiebt sich: Wer ab 2019 noch ohne Abschlag in Rente gehen kann – FOCUS Online

Mobbing: „Ich bin die dicke Frau mit den Akten unter dem Arm“

Vielleicht geht es ja dem einen oder anderen ähnlich? Leider sind viele so mit ihren Vorurteilen gefestigt, dass sie nicht wahrnehmen, wie verletzend sie sich verhalten.

120 Kilo auf 1,70 Meter: Hier erzählt eine Rechtsanwältin, die aufgrund ihres Übergewichts von Kollegen gemobbt wird. Ihre Mandanten warnt sie vor dem ersten Treffen vor.

Quelle: Mobbing: „Ich bin die dicke Frau mit den Akten unter dem Arm“